Suche

Aktuelle Veranstaltungen

Samstag, 08. Mai 2021  18:00 Uhr

Tag der Städtebauförderung: digitaler Rundgang durch den Refo-Campus

Samstag, 15. Mai 2021  12:00 Uhr

Workshop zum Thema Lehramt

Dienstag, 25. Mai 2021  16:30 Uhr

3. Lernworkshop: „Effektive und wertschätzende Kommunikation“

SOZIALE STADT: Kürzungen gestoppt!

"Hip-Hop kann mehr" - QF2 Projekt, durchgeführt von Gangway Tiergarten e.V. mit Schüler/innen der Hedwig-Dohm-Oberschule.

Eine Atempause im Debakel um die Weiterführung des Programms "Soziale Stadt". Die Kürzungen um rund 70%, die vom Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages beschlossen wurden, werden vom Land Berlin zu 100% ausgeglichen. Die Information wurde gestern, am 08 Februar 2011, von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung bestätigt.

Das bedeutet, dass insbesondere soziokulturelle Projekte weiterhin gefördert werden können, deren Zukunft durch die Kürzungen ganz besonders gefährdet war. Also wieder Aufwind für Jugendworkshops, Bildungsprojekte & Co. 

Die Senatorin für Stadtentwicklung, Ingeborg Junge-Reyer: „Wenn die Bundesregierung einerseits Berlin vorwirft, zu wenig für die Integration und die Bildung zu tun, gleichzeitig die Mittel dafür wegkürzt und sich dann beklagt, dass wir nicht schnell genug Fortschritte in den Problemkiezen machen, ist das unredlich und nicht hinnehmbar. Gerade die sozio-integrativen Modellprojekte sind ein wichtiger Pfeiler der positiven Entwicklung in den Quartieren. Wir werden uns die erfolgreiche Arbeit in den Kiezen nicht kaputt machen lassen. Mittel für Bildung und soziale Integration sind die beste Investition, die ich mir vorstellen kann.“

Somit steht zunächst fest, dass auch in 2012 Projekte aus den Quartiersfonds 2 und 3 gefördert werden können. Wie die konkrete Höhe der Förderung für Projekte des Quartiersfonds 3 ausfällt, wird erst am 16. Februar 2011 durch das Berliner Abgeordnetenhaus beschlossen.

 

kh