Suche

Aktuelle Veranstaltungen

Dienstag, 25. Mai 2021  16:30 Uhr

3. Lernworkshop: „Effektive und wertschätzende Kommunikation“

SCHULE: Kurt-Tucholsky-Grundschule ganz Vorne!

„Schüler helfen Leben“ – SchülerInnen der Kurt-Tucholsky-Grundschule erhalten Ehrung für Ihr Engagement

Begeisterung kennt keine Grenzen - Die KTG-SchülerInnen helfen gerne. Bild: K. Heinze

Die SchülerInnen der Kurt-Tucholsky-Grundschule sind  ganz vorne, wenn es darum geht, soziales Engagement zu zeigen. Am 13. Februar 2012 wurden Sie für ihren Einsatz am „Sozialen Tag“ von der Aktion „Schüler helfen leben“ geehrt. Die Aktion wird seit vielen Jahren traditionell an der KTG-Grundschule durchgeführt und hilft Kinder- und Jugendprojekten in Südost-Europa wie Kroatien, Serbien oder Albanien.

Die Kinder bewerben sich hierfür bei der „Stiftung Schüler helfen leben“ per Internet, vom Computerraum der Schule aus. Das Projekt wurde von der Lehrerin Frau Sehnitz nach Moabit-Ost geholt.  Sie hilft den Kindern, sich per Internet vom Computerraum der Schule zu bewerben. Die Kinder können sich hierfür eigenständig für diesen Tag einen „Job“ im Quartier suchen, das erarbeitete Geld überweisen die Geschäfte dann an die Stiftung.  Sie berichtet: „zunächst war es gar nicht so einfach, weil es nicht viele Geschäfte im Gebiet gibt und diese nicht wussten, ob die „Kinderarbeit“ rechtens ist.

Mittlerweile ist es für die Kinder leichter geworden, denn das Projekt ist im Wohngebiet bekannt und z.B. die Friseure warten schon darauf, dass endlich wieder ihre Lockenwickler sortiert werden können. Auch im Krankenhaus würde man gerne arbeiten, aber das ist  nur Zukunftsmusik. Aber Zeitungskiosk oder Bäcker sind hier erst mal eine gute Alternative. Teilweise helfen die Kinder auch ihren Eltern in der Firma oder helfen beim Hunde ausführen.“ Frau Sehnitz berichtet, dass an ihrer „alten“ Schule in Hohenschönhausen ein Mädchen aus dem Kosovo im Video der Stiftung ihren Heimatort wieder erkannt hat, ein bewegendes Erlebnis, das zum Weitermachen motiviert.

 

"Weisser Winterwald" - beschwingte Flötenmusik in der KTG-Grundschule

Ganz im Sinne der „Musikalischen Grundschule“, dem musischen Profil der KTG, wurde die Ehrung mit Flötenmusik eröffnet und beendet. Josefine und Ansgar, die Vertreter der Stiftung, die die Ehrung übergaben,  haben selbst zwei Jahre für den Verein „Schüler helfen Leben“ gearbeitet.  Sie verkünden stolz ihre Botschaft: Die Kurt-Tucholsky-Kinder liegen in Berlin mit ihrem Beitrag an der Spitze. 1000,- wurden von ihnen in 2011 gespendet. In ganz Deutschland nehmen viele Schulen teil, im vergangenen Jahr konnten so  1,6 Mio Euro zusammenkommen,  die die hilfsbereiten Kinder nur an diesem einem Tag verdient hatten.

Text/Foto: K. Heinze