Suche

Aktuelle Veranstaltungen

Dienstag, 25. Mai 2021  16:30 Uhr

3. Lernworkshop: „Effektive und wertschätzende Kommunikation“

QUARTIER: Kiezrundgang mit Bezirksstadtrat Spallek

Vom Startpunkt, dem QM-Büro in der Wilsnacker Straße 34 geht es los.

Am Mittwoch, den 13. Juni 2012 war der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und Ordnung, Carsten Spallek zu Gast bei einem Kiezrundgang durch das Quartier Moabit-Ost.  Gemeinsam mit AnwohnerInnen, VertreterInnen von Einrichtungen und Institionen und MitarbeiterInnen der Senatsverwaltung und des Bezirksamts wurden Wirkungsstätten der QM-Projekte und wichtige Standorte im Kiez besucht.

Die Tour begann im Quartiersbüro Wilsnacker Straße, wo sich zunächst ein Überblick über das Gebiet und die Arbeit des QMs vor Ort verschafft wurde. Die Kurt-Tucholsky Grundschule war die nächste Station des Rundgangs. Schulleiterin Frau Pakulat stellte dem Stadtat und den BesucherInnen die an der Schule umgesetzten Projekte vor und informierte auch über bauliche Maßnahmen, Problemlagen und Zukunftsperspektiven der Grundschule.

Die Pritzwalker Straße wurde dann zum kulinarischen Höhpunkt der Station – die AnwohnerInnen hatten sich auf die Gäste gefreut und empfingen Stadrat Spallek und Rundgangs-TeilnehmerInnen spontan mit Köstlichkeiten der türkischen und arabischen Küche.  Vor Ort wurden dann die Nachbarschaftsprojekte der vergangenen Monate gemeinsam mit den AnwohnerInnen vorgestellt. Durch die Birkenstraße ging es weiter zur SHK Mitte und dem Lebenstraum-Haus, wo Birgit Sowade die Selbsthilfe-Kontaktstelle und die Kontaktstelle für Pflegeengagement vorstellte und die Situation des Spielplatzes Lübecker Straße erörtert wurde.

Die Ayasofya Moschee in der Stromstraße 35, wie auch die Kurt-Tucholsky-Grundschule, starker Partner der Gebietsentwicklung im Quartierstrat Moabit-Ost,  empfing Herrn Spallek und die BesucherInnen zunächst im Gebetsraum, wo Moschee-Sprecher Cengiz Öz über die Sitten und Gebräuche im Islam berichtete und zum gemeinsamen Fastenbrechen am 9. August, um 20:00 Uhr einludt. Die Ayasofya Moschee lädt im Rahmen des QM-Projekts „Wir in Moabit – mal anders“ interessierte Moabiter aller Glaubensrichtungen ein, die Tradition des Fastenbrechens kennenzulernen und mehr über die Hintergründe des Ramadans zu erfahren. An einer gemeinsamen Tafel werden die traditionellen Speisen gegessen. Anschließend wird eine Moscheeführung veranstaltet und das Abendgebet kann miterlebt werden.

Der schöne und informative Rundgang endete im Gemeinschaftsraum der Moschee bei einem Glas türkischem Tee und Gebäck. Wir danken allen TeilnehmerInnen und OrganisatorInnen für den herzlichen Empfang!

Bild und Text: kh