Suche

Aktuelle Veranstaltungen

Samstag, 08. Mai 2021  18:00 Uhr

Tag der Städtebauförderung: digitaler Rundgang durch den Refo-Campus

Dienstag, 25. Mai 2021  16:30 Uhr

3. Lernworkshop: „Effektive und wertschätzende Kommunikation“

PROJEKTE: Preisverleihung Fotowettbewerb

Hartmut Lettow übergibt den 1. Preis der Klassensprecherin der 7.2. der Hedwig-Dohm-OS

Der Stadtteil Moabit und so sein Quartier Moabit-Ost, können auf eine lange Geschichte zurückblicken. Auch die jüngste Geschichte hat bereits ihre Spuren hinterlassen. Eine spannende Aufgabe, sich diesem Thema einmal zu widmen. 
Das QF2-Projekt „Archäologie-Spurensuche“ führt hierzu Jung und Alt an die Frage heran: Wie hat sich das Quartier im Laufe der Zeit verändert? Wo ist die Vergangenheit noch lebendig, wo lassen sich vielleicht Fragmente früherer Gebäude oder sogar Gegenstände finden?   

Die Kinder und Jugendlichen des Quartiers haben im Rahmen des Fotowettbewerbs „Spurensuche“ über 90 ansprechende Fotos von alten Hausteilen oder von alten Dingen auf der Straße, die einen Bezug zum Quartier haben, gemacht. Die Bilder hingen rund vier Wochen in der Mensa der Hedwig-Dohm-Oberschule aus, einige Beiträge wurden auch in einem Artikel zum Fotowettbewerb auf dieser Website veröffentlicht.

Projektträger Hartmut Lettow: „Die Spaziergänge führten uns kreuz und quer durch das Viertel. Die von uns gefundenen geschichtlichen Spuren reichten dabei von architektonischen Details der Häuser aus der Gründerzeit bis zu den Zeugnissen der allerjüngsten Vergangenheit, wie z.B. zwei 50-Pfenning Stücke, die bei den Grabungen der Kinder zum Vorschein kamen.“

Am 14. März 2011 wurde der erste Preis dem „Kollektiv-Gewinner“, die Klasse 7.2. der Hedwig-Dohm-Oberschule, von Projektträger Hartmut Lettow in Form eines Gutscheins über 50 Euro für einen Elektrogroßmarkt überreicht.
Hier könnte man sich zum Beispiel mit einem Klassensatz Fotopapier für Drucker o.ä. eindecken, um weitere Werke zu veröffentlichen. Anstelle von Blumen wurden übrigens Blumensamen überreicht, damit kann der Schulhof bepflanzt werden. Außerdem gab es noch Süßigkeiten für Alle.

Der zweite Preis ging an den zehnjährigen Burhan aus der Jugendeinrichtung Heinrich-Zille-Haus, der sich über den neuen Fußball sehr gefreut hat. (zum Foto von Burhan bitte hier klicken.) 

Die Bilder sind im Rahmen einer Broschüre mit dem Titel „MOA Bilder und Texte aus dem Projekt Archäologie-Spurensuche. Eine Entdeckungsreise mit Jugendlichen durch den Kiez Moabit-Ost“ veröffentlicht worden. Außerdem gibt es fünf ansprechende Postkartenmotive, für einen „Gruß aus dem Quartier Moabit-Ost“. Broschüre und Postkarten wurden an die Schüler/innen ausgegeben und liegen auch im Büro des QM Moabit-Ost aus. (Solange der Vorrat reicht).  

Das Projekt "Archäologie-Spurensuche" wurde vom Quartiersmanagement Moabit-Ost aus dem Programm "Soziale Stadt" gefördert.

kh