Suche

Aktuelle Veranstaltungen

Dienstag, 25. Mai 2021  16:30 Uhr

3. Lernworkshop: „Effektive und wertschätzende Kommunikation“

PROJEKTE: Open-Air Kino in der Kufa

Das Freiluftkino im Hinterhof der Kulturfabrik

Der Filmrauschpalast, das Kino in der Kulturfabrik – ist Moabits unabhängiges Programmkino. Es zeigt hauptsächlich neuere Filme mit kulturellem Anspruch. Passend zu den aktuellen Werken wird versucht, frühere Filme derselben Regisseure vorzuführen; manchmal präsentieren sie auch einfach Klassiker.
Zum Programm: www.filmrausch.de/openair

Nun gibt es auch wieder das Freiluftkino - "umsonst und draussen", gefördert aus Mitteln des QM Moabit-Ost. Die Saison läuft vom 25.5. bis 8.9.2012. Bei Regen, Gewitter oder anderen Unannehmlichkeiten wird drinnen im Filmrauschpalast projiziert. Ab Mitte August wird wegen der früher einsetzenden Dunkelheit schon um 21.30 Uhr angefangen, dann können  auch längere Werke gezeigt werden. (z.B. Bollywood!).

Die Filme:

Fr, 01.06.12 und Sa, 02.06.12 jeweils um 22:00 Uhr
VIER IM ROTEN KREIS (OmU)

(Frankreich/Italien 1970, 140 Min.)
R: Jean Pierre Melleville, D: Alain Delon, Yves Montand u.a.
Einer der beeindruckendsten Gangsterfilme, die je gedreht wurde: Alain Delon kommt nach fünf Jahren aus dem Knast um endlich das todsichere Ding zu drehen.

Fr, 8. & Sa, 9. Juni  um 22:00 Uhr:
BEGIERDE

(Großbritannien 1983,100 Min.),R: Tony Scott, D: Catherine Deneuve, David Bowie, Susan Sarandon
Das Vampir Pärchen Miriam (Catherine Deneuve) und John (David Bowie) mordet sich blutsaugend durch die Jahrhunderte, doch plötzlich beginnt John zu altern.

16. Juni 22 Uhr
BRUDERSCHWEIN

Deutschland 2011, 96 Min.), R: Joshi, D: Joshi, Klemm, Chou Chou Ramona, Ewa
Basis Filmkultur aus den innersten Moabit rund um die Arminius-Markthalle. Die Brüder Klemm und Joshi wollen einem Franzosen helfen, seine Freundin Ewa zu finden, die - gerade aus Paris geflohen - ein Domina-Studio in Moabit eröffnet. Komödie zum herummoabitieren.


29. & 30. Juni 22:00 Uhr
DIE BESCHISSENHEIT DER DINGE

(Belgien/Niederlande 2009, 105 Min.)
R: Felix Van Groeningen
D: Kenneth Vanbanden, Valentijn Dhaeness
Gunther (Kenneth Vanbanden) ist 13 Jahre und wächst in den 80ern bei seinem alkoholkranken Vater und dessen Brüdern auf einem Bauernhof in einem flämischen Dorf auf. Die asozialen Verhältnisse dieser Männerwirtschaft sind nicht nur lustig.

 

kh