Suche

Aktuelle Veranstaltungen

Dienstag, 25. Mai 2021  16:30 Uhr

3. Lernworkshop: „Effektive und wertschätzende Kommunikation“

PROJEKTE: Hof-Fest in der Lehrter Straße

Fleißige Kids beim Hoffest in der Lehrter Straße

Dienstag, den 19. Juni 2012, auf dem Hoffest in der Lehrter Straße: Vor dem Info-Stand zum QM-Projekt "Grüner Kiez Moabit-Ost" steht interessiert ein Familienvater mit seinem kleinen Sohn "Ich hätte gerne die blaue Blume da, ist das Lavendel?"

Ilonka Reile, vom Träger Oecopart gibt Auskunft und schenkt noch eine weitere Pflanze dazu. Später soll der Innenhof der Häuser 36 - 44/45 gemeinsam mit den Nachbarn, Kindern wie Eltern, gemeinsam begrünt werden.

Auf der Festbühne zieht eine Puppenspielerin die Kinder in ihren Bann. Nebendran steht ein Info-Wagen der BSR, Info- und Spiel-Stände der Hausverwaltungen des Blocks (GSE, EVM und deutsches Wohnen) und außerdem der lokalen Einrichtungen und Initiativen der Lehrter Straße, wie den Kitas Bunte Sonne und Kita Lehrter Straße, der Kulturfabrik und dem B-Laden.

Praveena und Khadiga, herzlichen Dank für Eure Mitwirkung!

Die Schülerinnen Khadiga und Praveena wohnen auch in den Häusern der Lehrter 36 - 44/45 und haben Ihre Eindrücke vom Fest für uns aufgeschrieben:

"Das Fest war sehr schön und ebenfalls schön gestaltet. Es war sehr voll hier. Insgesamt 8 Stände mit vielen Angeboten gab es hier, wie z.B. Kuchen und Spiele, man konnte sich schminken lassen und es gab Vieles zu gewinnen. Wenn man wollte, konnte man sich sein Fahrrad umsonst reparieren lassen. Die Atmospäre ist hier sehr schön. Viele Menschen kamen auch aus anderen Kiezen. Es fand eine Putzaktion statt, mit etwas 40 Kindern und Erwachsenen. Durch das Fest konnten wir andere nette Nachbarn aus dem Kiez kennenlernen"

Zusammen mit den Elternvertretern, Hauswarten und AnwohnerInnen ist das das Fest geplant worden. Ziel ist, die Nachbarschaft untereinander zu stärken und den AnwohnerInnen mehr Verantwortung für "ihren" Hof zu übertragen. Sie sollen mit planen und gestalten können und besonders auf das Thema Müll und Umwelt aufmerksam gemacht werden. Der "herrenlose" Sperrmüll im Hof hat Überhand genommen, der schöne grüne Innenhof - eine kleine Hinterhof-Oase im Kiez - hat zusehends an Attraktivität verloren und Kosten verursacht.

Das Hoffest ist der Auftakt für weitere Aktionen über den Sommer und Herbst hinweg. Geplant sind Sperrmüll-Aktionen, den Sand im Buddelkasten zu erneuern und weitere, die noch mit den Anwohnerinnen und anliegenden Akteuren geplant werden.

 

kh