Suche

Aktuelle Veranstaltungen

Samstag, 15. Mai 2021  12:00 Uhr

Workshop zum Thema Lehramt

Dienstag, 25. Mai 2021  16:30 Uhr

3. Lernworkshop: „Effektive und wertschätzende Kommunikation“

PROJEKTE: Gemeinsames Fastenbrechen

Fastenbrechen in der Ayasofya Moschee

Zu Gast in der Ayasofya Moschee, Stadtradt Spallek besucht die Gebetsräume

Der islamische Fastenmonat Ramadan beginnt in Deutschland am 20. Juli 2012 und endete am 18. August 2012. Gefastet wird in dieser Zeit von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Allabendlich wird das Fasten gemeinsam gebrochen, gebetet und gegessen.

Die Ayasofya Moschee in der Stromstraße 35 lädt am Donnerstag, den 09. August 2012 um 20:00 Uhr interessierte MoabiterInnen aller Glaubensrichtungen ein, die Tradition des Fastenbrechens kennenzulernen und mehr über die Hintergründe des Ramadans zu erfahren. An einer gemeinsamen Tafel werden die traditionellen Speisen gegessen. Anschließend wird eine Moscheeführung veranstaltet und das Abendgebet kann miterlebt werden.

Ramadan ist der neunte Monate im islamischen Mondkalender, dessen Anfang sich nach der schmalen Neumondsichel am Himmel richtet. Wird diese gesichtet, so ist der Zeitpunkt des ersten Fastentages gesetzt. Nach der erneuten Sicht der Mondsichel  wird der Fastenmonat Ramadan mit dem sogenannten 3-tägigen Zuckerfest ‚Eid AlFitr‘ beendet.  Der erste Tag wird meist mit dem gemeinsamen Festgebet in der Moschee begonnen, danach werden Besuche abgestattet, Geschenke vergeben und gemeinsam gefeiert.

Das Fastenbrechen ist die Abschlussveranstaltung der Veranstaltungsreihe „Wir in Moabit … mal anders“, welche die Agentur StadtMuster im Auftrag des Quartiersmanagementbüros Moabit Ost organisiert und umgesetzt hat.
Zum Veranstaltungsflyer

Die Veranstaltung wird organisiert von StadtMuster GbR in Kooperation mit dem Quartiersmanagement Moabit-West und ist ein Förderprojekt der Europäischen Union, der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Berlin im Rahmen des Programms Zukunftsinitiative Stadtteil, Teilprogramm Soziale Stadt.

kh