Suche

Aktuelle Veranstaltungen

Samstag, 15. Mai 2021  12:00 Uhr

Workshop zum Thema Lehramt

Dienstag, 25. Mai 2021  16:30 Uhr

3. Lernworkshop: „Effektive und wertschätzende Kommunikation“

MOABIT: Initiativenrundgang

Tourstart vor dem B-Laden Lehrter Straße,

Am 30. 04. 2011 fand unter fachkundiger Begleitung des Quartiersrats Moabit-Ost (in Person von Thorsten Lüthke und Stefan La Barré) der Initiativenrundgang durch Moabit Ost und Moabit West statt.
Die Initiativen und Einrichtungen hatten hierzu spontan am Wochenende ihre Pforten geöffnet. Bezirksbürgermeister Dr. Christian Hanke war die ganzen vier Stunden lang mit von der Partie; wir haben die einzelnen Stationen für Sie nochmal zusammengefasst. Wenn Sie keine Zeit hatten, uns zu begleiten, können Sie sich nun virtuell auf die Moabiter Reise begeben:  

Die Route startete um 15 Uhr in Moabit-Ost am B-Laden in der Lehrter Straße, wo Susanne Torka, Mitherausgeberin des Blogs MoabitOnline, die Gäste begrüßte. Vorbei an den Gebäuden der Polizeidirektion 3 in der Kruppstraße, passierte man die Einfahrt zum Offenen Garten vom Atelier Anderl Kammermeyer.

Nach der Station Kurt-Tucholsky-Grundschule, jfh kubu und Heinrich-Zille-Haus in der Rathenower Straße ging es weiter zum Büro des Quartiersmanagements Moabit-Ost in der Wilsnacker Straße 34. Quartiersmanager Fadi Saad nahm sich dort der Besucher an, versorgte sie mit Informationen rund um das QM, die einzelnen Projekte und kalten Getränken.

In Laufrichtung der SHK Selbsthilfe- und Kontaktstelle (StadtRand gGmbH) bog man dann in die Birkenstraße ab und besuchte das neue BürSte-Haus* hinter dem Moa-Bogen, wo Stefan La Barré Einzelheiten über den Verein, dessen finanzielle Situation und das neue Domizil preisgab. (*Bürger für den Stephankiez e.V.)

Über die Stromstraße, das Quartier Moabit-Ost verlassend, ging es dann in den idyllischen Schulgarten Moabit in der Birkenstraße 35 und von dort aus zum „Bredowtreff“, dem Wolfgang-Scheunemann-Haus.
Hier hat der ASV-Moabit Basketball Club seinen Vereinssitz und führt kleine Sport-Workshops durch.

An der Rückseite der Arminius-Markthalle (Zunfthalle) entlang flanierte man weiter durch Richtung Katholische St.-Paulus-Gemeinde. Dort ist der Dominikanerorden beheimatet, echte Mönche, die viel Gutes bewirken, mitten in Moabit also.
Weiter ging es zum SOS-Kinderdorf und der Bethania-Gemeinde in der Waldstraße. Die Diakonische Einrichtung arbeitet insbesondere mit Kindern und Familien. Auch die Evangelische Reformationsgemeinde in der Wiclefstraße wurde flankiert, bis der Rundgang schließlich vor dem Stadtschloss Moabit seinen Abschluss fand, in dem der Moabiter Ratschlag seinen Sitz hat.

Um viele Informationen und Eindrücke reicher konnten sich die Spaziergänger/innen von Moabit dann zufrieden ihren wunden Füßen widmen. Alles in allem ein gelungener Samstag-Nachmittag!

kh