Suche

Aktuelle Veranstaltungen

Dienstag, 25. Mai 2021  16:30 Uhr

3. Lernworkshop: „Effektive und wertschätzende Kommunikation“

MOABIT: 3. Lange Nacht des Buches

Plakat zur 3. Langen Nacht des Buches (copyright: Stadtmuster)

Was machen Leute wie die PolitikerIn Renate Künast und Cem Özdemir, der Tatort-Kommissar Palu und Horst Bosetzky, Matthias Sachau, Manuela Golz, Ahne, Fadi Saad, Edgar Rai und Kirsten Fuchs in Moabit?  Sie lesen vor.

In über 70 öffentlichen und nichtöffentlichen Veranstaltungen rund um das Buch präsentieren renommierte AutorInnen aus den Bereichen Lyrik, Prosa, Kinder -und Sachbuch ihre Werke.

Das Programm zum download: pdf_3.langeNachtdesBuches

Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie unter:
www.lange-nacht-des-buches.de.

Ungewöhnliche Themen an ungewöhnlichen Orten – mal unterhaltsam, kritisch, besinnlich oder zum Nachdenken. Ob im Meilenwerk, in Galerien, Schulen, Bibliotheken, im Kriminalgericht, beim Friseur oder einem Waschsalon, in Moabit dreht sich alles wieder um das geschriebene Wort. Und für jede Altersstufe und jeden Geschmack ist etwas dabei. Schirmherr der Veranstaltung ist Cem Özdemir, der vor den Kindern und Jugendlichen der Carl-Bolle-Schule am 24.11. aus seinem Buch „Die Türkei, Politik. Religion. Kultur.“ lesen wird.

Renate Künast wird in der Hedwig-Dohm Schule aus ihrem Buch "Träume sind mir nicht genug: Was jetzt geschehen muss" lesen und Peter Freund in der Bruno-Lösche-Bibliothek die Zuhörer mit seinem Buch "SINKKÂLION - Das Schwert des Schicksals" in die Welt der Phantasie entführen.

Die Lange Nacht ist dieses Jahr auch tatsächlich richtig lang: Wer am 26.11. verhindert ist, hat die Möglichkeit in einigen ausgewählten zusätzlichen Lesungen zwischen den 22.11.-25.11. Lesefreuden zu erleben.

So wird der Zwischenbereiche Verlag Berlin gleich am Montag, den 22.11. im Meilenwerk das neue Buch des Moabiter Autos Axel Barner „Umwege nach Moabit präsentieren und der Kabarettist Martin Buchholz mit einer Kostprobe seiner gestammelten Werke die Lachmuskeln seiner Zuhörer im Theaterdock e.V. am 23.11. strapazieren.

Kontakt für Rückfragen: Melanie Stiewe,  (0)30 25 81 83 14,  stiewe[at]stadtmuster[.]de

www.stadtmuster.de

 

 

kh