Suche

Aktuelle Veranstaltungen

Samstag, 15. Mai 2021  12:00 Uhr

Workshop zum Thema Lehramt

Dienstag, 25. Mai 2021  16:30 Uhr

3. Lernworkshop: „Effektive und wertschätzende Kommunikation“

Lehrter Straße - Oktober 2013

Die Lehrter

Der Geschichtspark in der Lehrter

Früher hieß sie einfach Torfstraße. Ob man Torf hier abgebaut hat, ist nicht überliefert. Aber die Begeisterung der Moabiter über den ersten Schnellzug aus der niedersächsischen Stadt Lehrte. Kurzerhand benannten sie ihre Straße einfach um. Der denkmalgeschützte Lehrter Bahnhof blieb nicht erhalten und auch die Straße sollte es Teil der Stadtautobahn eigentlich nicht mehr geben. Doch die legendäre Hartnäckigkeit der Bewohner durchkreuzte sämtliche Pläne.

Wenn man von der Invalidenstraße aus kommend das schmucklose Hotel hinter sich gelassen hat, beginnt das richtige Moabit. Links die Wohnblocks der Zille-Siedlung, inzwischen mit viel Grün und liebevoll saniert. Rechts Kasim Ösers „Lehrter Shop“. In diesem  Kiezladen treffen sich die Nachbarn aus der Zillesiedlung. 

Aus den Häusern dort genießt man den grünen Ausblick zum heutigen Geschichtspark. In dem ehemaligen Zellengefängnis saßen u.a. aufrechte Gegner des Naziregimes. In den Schrebergärten gleich daneben duftet es gerade nach Herbst – ein Spaziergang hier wirkt wie ein Kurzurlaub. Gegenüber liegt die Berliner Stadtmission mit ihrem Heim – im Winter ein wichtiger Anlaufpunkt für Obdachlose. Nebenan beeindruckt das sanierte Jugendgästehaus im Stil der 50er Jahre durch seine ruhige Lage in einem kleinen Nadelwald.  An der Ecke Seydlitzstraße beginnen 2014 die Bauarbeiten für ein neues Bildungs- und Begegnungszentrum. Betreiber wird das SOS-Kinderdorf sein. Dahinter steht seit diesem Frühjahr die Kletterhalle des Deutschen Alpenvereins. Schnupperkurse gibt es z.B. sonnabends für Kinder und Jugendliche ab 13 Uhr.

Auf der rechten Seite der Lehrter Str. stehen die sog. denkmalgeschützten Beamtenwohnhäuser, einstmals erbaut für die zahlreichen Moabiter Eisenbahner. Einige Schritte weiter, in der Nr. 17, befindet sich die Indonesische Botschaft. Im selben Gebäude zeigen seit kurzem Künstler unter dem Label „Lehrter Siebzehn“ moderne Kunst. R Die Mieter der Häuser 62-65 gegenüber können täglich das sportliche Treiben im Poststadion beobachten. Erst im August fand hier das Moabiter Familiensportfest statt, das aus dem Programm Soziale Satdt gefördert wird.

1936 war das Poststadion einer der Austragungsorte der Olympischen Spiele. Heute trainiert hier der erfolgreiche Fußballverein BAK07. Auch Handball-, Tennis- und Rollsportvereine sind hier zuhause.  Schräg gegenüber von Poststadion und Justizvollzugsanstalt (Lehrter Straße 61) sammelt Wolfram Liebchen seit Jahrzehnten historische Bauelemente: wie Türklinken, Dielen oder Fliesen, die er aus Altbauten rettete. Im nächsten Jahr will die Groth-Gruppe an dieser Stelle mehrere Hundert Wohnungen bauen. Die Inhaber der beiden Lokale in der Lehrter Straße 26b-30 wird’s freuen – neue Kundschaft ist sowohl im „Eiscafé Dolo­miti“ als auch im Restaurant „Mediterraneo“ willkommen.

Durch das Tor des Gebäudes mit seinen imposanten Säulen gelangt man zur Remise der Kufa-Kids – einem Kindertreff, der unter anderem vom QM gefördert wird. Vorn ist der Betroffenen-Laden ein wichtiger Anlaufpunkt (siehe linke Seite). Daneben, auf dem erst im Sommer wieder eröffneten Klara-Franke-Platz, trifft sich Jung und Alt. U Hinter den Spielgeräten wachsen im Bürgergarten des Vereins „Moabeet“ die ersten Zucchinis und Tomaten. Wer selbst etwas anbauen möchte, ist willkommen und braucht nur im Café Moab der Kultur­fabrik nachfragen. Die Kufa, wie sie auch kurz genannt wird, ist Theater, Kino, Galerie und Tanzfläche in einem.

Mitte September fand auf dem Hof das vom QM geförderte Festival „Balkan Beets & Swing“ auf dem Hof statt. Unweit von Kulturfabrik und der Galerie Zweigstelle (Nr. 37) hat die Sultan-Ahmet-Moschee ihren Gebetsraum. Im Kindergarten nebenan treffen sich dreimal im Monat junge Eltern zum Gespräch. Die Betreuerinnen des QM-Projekts „Gesunde Kinder“ geben Hinweise, welche Orte in Moabit besonders für kleine Kinder geeignet sind. Mit der benachbarten „Kita Bunte Sonne“ werden gemeinsam Hoffeste O veranstaltet. Überhaupt spielt die gute Nachbarschaft in der Lehrter eine große Rolle. Vielleicht kennen Sie ja eine schöne Geschichte. Dann schreiben Sie uns.

Bianka Spieß / Gudrun Radev