Suche

Aktuelle Veranstaltungen

Samstag, 08. Mai 2021  18:00 Uhr

Tag der Städtebauförderung: digitaler Rundgang durch den Refo-Campus

Samstag, 15. Mai 2021  12:00 Uhr

Workshop zum Thema Lehramt

Dienstag, 25. Mai 2021  16:30 Uhr

3. Lernworkshop: „Effektive und wertschätzende Kommunikation“

KUNST: Neue Ausstellung im Kurt-Kurt

Open Studio Heejong Yoo | Kunst-Gast-Arbeiter Nr. 3

Bild: Shangtai/Heejong Yoo

Das "Kurt-Kurt" - Stadtlabor Moabit in der Lübecker Straße öffnet am Dienstag, den 31. Januar 2011 wieder seine Tür für eine temporäre Präsentation mit dem Titel "Going South".

Der Musiker, Komponist und Künstler Heeyong Yoo von der Jeju Insel, Südkorea, hat während zwei Monaten im Kurt-Kurt in Berlin-Moabit gelebt und gearbeitet. Als Gast in Berlin hat er seinen Blick sowohl auf das Neue und Andere gerichtet, hat sich aber auch aus der Ferne mit Bildern und Tönen seiner Heimat beschäftigt. Nun präsentiert er im Kurt-Kurt zum Abschluss seiner Gastzeit drei Arbeiten, die uns Bekanntes in der Ferne und  Fremdes zu Hause erleben lassen.

Gezeigt werden 'Going South', eine Video-Sound-Arbeit, das von der Landschaft der Jeju Insel inspiriert ist, und ein Film, der die live Performance seines Indie pop/folk Projekts '5 Days Mark Project' dokumentiert.
Als Preview wird sein neuester, gerade fertig gestellter Soundtrack, den er für den Film 'PH Express' von Ayung Kim komponiert hat, in Bild und Ton vorgestellt.

Die Eröffnung ist am Dienstag, den 31. Januar 2012 um 19 Uhr. 
Open Studio ist Mittwoch, den 1. Februar 2012 von 13 – 17 Uhr.

Die Initiatoren der Ausstellung, Simone Zaugg und Pfelder, die auch zeitweilig beide in Moabit-Ost leben, haben das Thema "Migration" zum Inhalt ihrer Kunstprojekte gemacht, denn die Auseinandersetzung mit dem "wo anders sein" ist eigentlich permantenter Bestandteil ihrer künstlerischen Arbeit. Die Ausstellungen im "Kurt-Kurt" sind immer nur kurze Zeit zu besuchen und gehören jeweils zu einer Reihe von thematischen Arbeiten, die sich mit Moabit und Stadtkultur auseinandersetzen.

Das Gesamtkonzept "Kunst-Gast-Arbeiter" erkundet den Einfluss und die Wirkung, die Migration als persönliches aber auch kollektives und moabitspezifisches Phänomen auf die zeitgenössische Kunst hat oder haben kann.

Informationen zum Projekt Kurt-Kurt finden Sie unter:
www.kurt-kurt.de

Zum Interview mit den beiden Künstern Simone Zaugg und Pfelder über das künstlerinsche Leben und Arbeiten in Moabit-Ost. 

Kontakt:

Kurt-Kurt
Projektzentrale im Geburtshaus von Kurt Tucholsky
Lübecker Str. 13
10559 Berlin
Pfelder / Simone Zaugg
Tel     0049-(0)30-397 46 942
Email   info[at]kurt-kurt[.]de