Suche

Aktuelle Veranstaltungen

Samstag, 15. Mai 2021  12:00 Uhr

Workshop zum Thema Lehramt

Dienstag, 25. Mai 2021  16:30 Uhr

3. Lernworkshop: „Effektive und wertschätzende Kommunikation“

KULTUR: Opferfest im Haus der Weisheit

Das HaDeWe - Haus der Weisheit - Darul Hema e.V. des Deutsch-Arabischen Kulturfereins ist seit kurzem in der Rathenower Straße 16 beheimatet. Hier wird am Samstag, den 27. September 2012 zwischen 13:00 und 17:00 Uhr auch anlässlich des Opferfestes eine kleine Feier bei Speis und Trank sowie interreligiösem Austausch und weiterem vielfältigem Programm gefeiert, zu der Sie herzlich eingeladen sind!

Muslime feiern ihr Opferfest. Das islamische Opferfest Id al-adha ist ein Abrahamisches Fest. Abraham (Ibrahim, Friede sei mit ihm) ist Glaubensvater des Judentums, Christentums und Islam. Mit diesem Empfang möchten die Mitglieder des HaDeWe ihr Opferfest gemeinsam mit Nachbarn, VertreterInnen aus anderen interkulturellen Einrichtungen sowie VertreterInnen aus Kirchen/Religionsgemeinschaften, Kultur und Gesellschaft aus Moabit-Ost, feiern und so an unsere gemeinsamen Wurzeln erinnern und unser friedliches Zusammenleben verstärken.

Das islamische Opferfest (arabisch Idul Adha, türkisch Kurban Bayrami genannt), ist einer der zwei jährlichen islamischen Feiertage im Jahr. Weil die islamische Zeitrechnung in Mondjahren berechnet wird finden die Feiertage immer an verschiedenen Tagen im Jahr statt. Im Jahr 2012 findet das Islamischen Opferfest am 26. Oktober statt.

Der Hintergrund dieses Feiertags "Islamischen Opferfest" geht auf ein Ereignis zurück, welches im Koran und auch in der Bibel überliefert wird. Allah (Gott) stellte den Propheten Ibrahim (Abraham) auf die Probe, indem er ihm befahl seinen Sohn Ismail (Ismael) zu opfern. Ibrahim und sein Sohn Ismail ergaben sich dem Befehl Gottes, doch bevor Ibrahim seinen Sohn Ismail opfern konnte hielt Gott ihn auf. Statt seinem Sohn zu opfern gebot Gott ihn ein Tier zu opfern. Was der Prophet Ibrahim auch tat.