Suche

Aktuelle Veranstaltungen

Samstag, 15. Mai 2021  12:00 Uhr

Workshop zum Thema Lehramt

Dienstag, 25. Mai 2021  16:30 Uhr

3. Lernworkshop: „Effektive und wertschätzende Kommunikation“

BERLIN: Aktionstag Saubere Stadt

Berlin ist eine der beliebtesten Städte der Welt – und damit nicht nur Anziehungspunkt für viele Berlinbesucher, sondern auch für uns Berlinerinnen und Berliner als Wohn-, Geschäfts- und Lebensumfeld. Dennoch gibt es Orte, die sich nicht so präsentieren, wie sie sein sollten. Es gibt Winkel, die man lieber nicht sehen möchte bzw. sollte. Viele Straßen, Plätze und Grünanlagen Berlins offenbaren leider Tendenzen zu Lieblosigkeit und Verwahrlosung.

Die Arbeitsgruppe “Gastfreundschaft” möchte bürgerschaftliches Engagement für mehr Aufenthaltsqualität auf Straßen und Plätzen unserer Stadt in Gang setzen. Wir wollen Berlinerinnen und Berliner darin unterstützen, sich in ihrer unmittelbaren Stadt-Umgebung um den Zustand von Plätzen, Grünflächen, Bürgersteigen o.a. zu kümmern und damit die Attraktivität unserer Stadt zu erhöhen. Dafür gibt es bereits ermutigende Beispiele wie jüngste Aktionstage in Friedenau (Infos unter http://www.friedenau-netzwerk.de), Lichtenberg, Wilmersdorf (Wexstraße, Leon-Jessel-Platz) und Kaulsdorf zeigen.

Diese wollen wir im Rahmen eines berlinweiten Aktionstages am 17. September 2011 unter dem Motto „Berlin – unsere saubere Stadt: Mach mit !“ bündeln und sichtbar machen. Dieser Tag ist zugleich Teil der 1.berliner-engagement-woche.

Wie stellen wir uns das vor?

An vielen Stellen in Berlin sollen am 17. September 2011 Aktionen laufen von Initiativen, Quartiersgemeinschaften, Vereinen, Schulen, Jugendgruppen und vielen anderen Engagierten, um ganz praktisch das Wohn-/ Geschäftsumfeld und Aufenthaltsräume im Freien attraktiver und angenehmer zu gestalten und darauf aufmerksam zu machen, welche Möglichkeiten es gibt – und welchen Handlungsbedarf.

Dafür sind alle Initiativen gefragt, die sich in diesen Fragen vor Ort engagieren. Je mehr am 17. September mitmachen, umso eindrucksvoller kann bürgerschaftliche Mitverantwortung wirken und sich auch für die Öffentlichkeit darstellen.

Die übergreifende Gesamtkoordination und Vorbereitung (Gesamtprogramm, Koordination der verschiedenen Initiativen, Abstimmung mit zentralen Partnern wie der BSR oder den Grünflächenämtern, Öffentlichkeitsarbeit) wird von der AG Gastfreundschaft übernommen. Vor Ort in den einzelnen Bezirken und Kiezen werden jedoch engagierte Partner benötigt, die sich selbst einbringen und noch weitere engagierte Mitwirkende gewinnen bzw. einbinden können.

Also: Aktion festlegen – Anmelden – Mitmachen!

Informationen und Anmeldung:

Sebastian Weise
weise [@] stadtgespraech-berlin [.] de

http://www.facebook.com/pages/Aktionstag-17-September-2011/225759304122188

kh